Sonntag, 18 Juni 2017 19:43

2x DM-Gold in Leverkusen

Mareen gewinnt über 800m, Kathi über 1500m.

Beide hatten zwei Ziele vor Augen, bei beiden reichte es jeweils nur für eines. Mareen und Kathi wollten sich auf den letzten Drücker für die U23 EM in Bydgoszcz qualifizieren und ganz oben auf das Treppchen der U23 DM.

Dass ihre Form stimmt konnten beide untermauern. Kathi Trost war bereits in diesem Jahr mehrmals über ihre neue Paradestrecke 1500m zu neuen Bestzeiten gerannt und konnte sich auch heute wieder um einige Sekunden verbessern. In 4:15,80 rang sie im Endspurt Alina Reh nieder, die sie bei dem Rennen wunderbar unterstütze. Leider fehlten ihr nun 0,8 Sekunden auf die vom DLV geforderte Zeit von 4:15,00. Sie ist sich sicher, dass diese Marke im Laufe des Sommers noch fallen wird.

Mareen Kalis musste ihr Rennen dagegen alleine bestimmen. Ab 150m setzte sie sich an die Spitze des Feldes um diese auch nicht mehr zu verlassen. In 2:05,13 min kam sie nahe an ihre Saisonbestmarke aber nicht an die geforderten 2:03,50 heran. Auch hier wird in diesem Sommer noch die Zeit kommen, wo das Rennen und die Bedingungen neue Bestleistungen liefern werden.

Suche