Samstag, 28 Januar 2017 22:47

Die ersten drei Titel des Jahres

Adrian und Mareen gewinnen über 800m Kathi über 1500m in Fürth.

Für die eine war es der erwartete Titel mit erfüllter DM-Norm, für den anderen war es ein erhoffter Erfolg mit verpasster DM-Norm und für die Dritte ein Einstand nach Maß.

Mareen siegte bei ihrem Saisoneinstand in einem Soloauftritt mit 2:11,30 und darf am kommenden Mittwoch beim PSD-Bank-Meeting auf stärkere Konkurrenz unter anderem aus dem eigenen Haus rechnen.

Im sogenannten nationalen Rennen wird sie auf die DM-Dritte Tanja Spill und ihre Teamkolleginnen Christine Gess und Katharine Trost treffen, die morgen über 1500m ebenfalls in Fürth in die Bahnsaison starten.

Christina Hering wird das Quartett im Hauptlauf komplettieren. Sie darf sich auf ein Stelldichein der europäischen Topläuferinnen freuen.

Adrian lief heute ein mutiges Rennen und übernahm ab der zweiten Runde die Führung, die er eigentlich nicht mehr hätte abgeben sollen. Trotz einer Unachtsamkeit zu Beginn der letzten Runde konnte er wie Mareen seinen ersten Bayrischen Einzel-Titel mit einer guten Zeit von 1:53,77 in der Aktivenklasse gewinnen. Mit seinem zweiten Auftritt an diesem Wochenende haderte der gebürtige Franke. Konnte er doch nicht wie gehofft über die volle Länge der 7,5 Hallenrunden das Tempo hoch halten. Er finishte in 3:57,32 min und holte damit die Vizemeisterschaft.

Kathi Trost gelang es bei ihrem ersten Auftritt im Trikot der LG Stadtwerke München direkt einen weiteren Bayrischen Titel in die Landeshauptstadt zu entführen. Nach gutem Anfangstempo und einer schnellen Schlussrunde erreichte sie das Ziel als Erste nach 4:26,08 min.

Suche